02173 / 60639 info@btsc1897.de

Davon betroffen sind beim BTSC die Tischtennis-, Inline-Skaterhockey-, RC-Hallenflieger- und Volleyballabteilung und der Kraftsport.

Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr geehrte Schulleitungen,
liebe Vertretungen der Sportvereine,
liebe Sporttreibende,

aktuell kommt es zu rapide steigenden Zahlen von Menschen, die aufgrund des Krieges in der Ukraine ihr Land verlassen müssen. Die Vertriebenen werden im Sinne einer Solidargemeinschaft europa- und bundesweit auf die Kommunen verteilt, damit die Zuströme bestmöglich aufgefangen werden können. Auch unsere Stadt erreichen in den vergangenen Tagen immer mehr Menschen, die aus dem Kriegsgebiet flüchten müssen.

Wie auch bereits in 2015 muss daher kurzfristig eine Übergangsunterkunft geschaffen werden. Von den zur Verfügung stehenden Gebäuden erfüllt lediglich die Liselott-Diem-Sporthalle die notwendigen Voraussetzungen (große Fläche, Anzahl Sanitäreinrichtungen, angrenzende Infrastruktur, etc.). Die Sporthalle steht daher ab dem 14. März 2022 für den Sportbetrieb bis auf Weiteres leider nicht zur Verfügung. Bereits vorab kann es durch Begehungen, z.B. für Aufmaße, zu kurzzeitigen Störungen des Sportbetriebes kommen.

Wir bedauern die Einschränkungen für den Sportbetrieb, bitten aber gleichzeitig um Ihr Verständnis in dieser Ausnahmesituation. Das Sportbüro ist bemüht, für die Sporttreibenden zumindest teilweise für alternative Trainingsmöglichkeiten zu sorgen. Hierzu nehmen wir mit Ihnen separat Kontakt auf.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

Ingmar Gettmann

Stadt Monheim am Rhein
Bereich Schulen und Sport